Universität Mannheim / Sowi / Home / Soziologie / B.A. Soziologie

B.A. Soziologie

Der B.A. Studiengang Soziologie vermittelt die Grundlagen des Fachs und bietet damit die Voraussetzungen für das Verständnis aller Aspekte des sozialen Zusammenlebens. Studierende in Mannheim werden von international führenden SoziologInnen ausgebildet und profitieren von einem sehr guten Betreuungsverhältnis. Mit seiner Ausrichtung konnte das Studienprogramm bereits mehrfach führende Plätze in nationalen und internationalen Rankings belegen. Insbesondere sind die hohe Qualität der international ausgerichteten Forschungsinfrastruktur sowie das ausgezeichnete Studienumfeld zu betonen.

 

Der Mannheimer B.A. Soziologie bietet Studierenden:

  • Fundierte Grundlagen in der Soziologie
  • Lehre von international führenden SoziologInnen
  • Theorie-Praxis-Bezug
  • Pflichtpraktikum
  • Möglichkeit eines integrierbaren Auslandsstudiums
  • Betreuung durch Studiengangs- und Praktikumsmanagement
  • Zahlreiche Stipendien und Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Vielfältige Perspektiven
  • Hervorragend in Rankings


akk_ba_soziologie_tn.jpg
Dieser Studiengang ist bis zum
31.07.2023 reakkreditiert.

Studium

Im Rahmen des Studienprogramms wird das Kernfach Soziologie in vier Bereiche untergliedert: Allgemeine und Spezielle Soziologie, Europäische Gesellschaften im Vergleich, Sozialpsychologie sowie Methoden der empirischen Sozialforschung.

Neben dem Kernfach belegen die Studierenden den Ergänzungsbereich, bestehend aus dem Praxismodul (inkl. Pflichtpraktikum), dem Modul Social Skills und dem Beifach. Hierbei können die Studierenden von den weithin bekannten Stärken Mannheims in den Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL) profitieren. Ebenso können Politikwissenschaft, Psychologie oder Öffentliches Recht gewählt werden. An der Philosophischen Fakultät stehen die Beifächer Anglistik, Germanistik, Romanistik (Französisch, Italienisch, Spanisch), Geschichte, Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Ethik- und Kulturphilosophie zur Verfügung.
Die Kurse im B.A. werden vorwiegend in deutscher und teilweise in englischer Sprache angeboten.

Theorie-Praxis-Transfer und Internationalität

Im Rahmen des Studienprogramms wird großer Wert auf Theorie-Praxis-Transfer und Internationalität gelegt. Der Bachelorstudiengang Soziologie in Mannheim bietet so ein breites Spektrum an Angeboten, die die Ausbildung abrunden. In Service-Learning-Seminaren wird wissenschaftliches Lernen („Learning") mit gemeinnützigem Engagement („Service") verknüpft. Studierende können ihr theoretisches Wissen praktisch anwenden, indem sie sich z.B. in gemeinnützigen Projekten engagieren, um Strategien zur Bekämpfung von Armut besser verstehen und beurteilen zu können.
Ebenso ermutigen wir unsere Studierenden, ein integrierbares Auslandssemester an einer unserer zahlreichen renommierten Partneruniversitäten im Ausland zu verbringen und unterstützen diese genauso wie bei der Suche nach Praktikumsstellen für das sechswöchige Pflichtpraktikum. Vor bzw. nach dem Praktikum werden Berufsaussichten und Erfahrungen aus dem Praktikum im Praxismodul behandelt. Im Bereich des Social-Skills Moduls bietet das Zentrum für Schlüsselqualifikationen Kurse an, die anwendungsorientiert sind (bspw. Kurse zu Präsentationstechniken, zu verschiedenen Software-Programmen, zur Medienpraxis). Der interdisziplinäre Ansatz, der sich im Studienprogramm widerspiegelt, rüstet unsere Studierenden optimal für die Anforderungen eines sich stetig wandelnden Arbeitsmarktes.

Service für Studierende

Im Verlauf ihres Studiums werden Studierende in allen Fragen rund ums Studium in Mannheim oder während ihres Auslandsaufenthaltes vom Studiengangsmanagement betreut. Dieses berät Studierende in allen studiengangsbezogenen Angelegenheiten, wie z.B. Modulwahl und optimalem Studienverlauf. Darüber hinaus berät und betreut es Studierende, die ein Auslandssemester absolvieren möchten.
Die Praktikumsmanagerinnen unterstützen alle Studierende bei der Praktikumssuche, bei der Bewerbung (inklusive Korrektur der Bewerbungsunterlagen) und beim Berufseinstieg. Neben einer stets aktualisierten Praktikums- und Berufsbörse, haben Studierende die Möglichkeit, sich um ausgewählte Praktikumsstellen zu bewerben, die sich ausschließlich an Studierende der Universität Mannheim richten (MAP Programm).
Zudem finden regelmäßig studentische Lehrevaluationen in allen Kursen der Fakultät für Sozialwissenschaften statt. Weitere Informationen dazu hier.

Stipendien und Beschäftigungmöglichkeiten

Die Universität Mannheim besitzt mit derzeit 144 StipendiatInnen eines der größten Stipendiensysteme einer staatlichen Hochschule in Deutschland. Seit September 2011 bietet die Universität Mannheim Deutschlandstipendien an, die sich an Studierende mit herausragenden Leistungen und/oder gesellschaftlichem Engagement richten. Außerdem können sich Studierende für ein Stipendium der Stadt Mannheim (Mannheim-Stipendium) bewerben; des Weiteren gibt es exzellente Förderungen für HochleistungssportlerInnen (Mannheimer Sportstipendium). Zuletzt bietet das Votum-Stipendium Förderung für Vollwaisen, Halbwaisen, Scheidungs- und Sozialwaisen.

Darüber hinaus können sich Studierende um eine der zahlreichen Stellen als studentische Hilfskraft bewerben. Studentische Hilfskräfte werden in allen universitären Einrichtungen, wie z.B. Professuren, Dekanaten und Bibliotheken gesucht, aber auch in den universitätsnahen Forschungsinstituten, wie z.B. bei der GESIS, im MZES, im ZEW oder im ifm.

Perspektiven

Nach dem Abschluss des Studiums stehen den B.A. AbsolventInnen eine Vielzahl von Weiterbildungs- und Berufsmöglichkeiten offen. Einige Ehemalige haben ihr Studium in Mannheim mit dem Master Programm fortgesetzt. Andere AbsolventInnen arbeiten inzwischen in der Markt- und Meinungsforschung, im Öffentlichen Dienst, im Personalwesen, in der Organisationsentwicklung, in Verbänden, im Bereich Public Relations und Medien, in Internationalen Organisationen sowie in der Forschung.
Wer sich gerne eine genaueres Bild von den Perspektiven machen möchte, sollte sich unbedingt die aktuelle AbsolventInnenstudie ansehen. Hier wurden die AbsolventInnen der jeweiligen Abschlussjahrgänge nach ihrem persönlichen Werdegang im Anschluss an die Universität befragt.

Rankings

Das B.A. Programm in Soziologie konnte beim Zeit/CHE Ranking im Jahr 2008 in allen untersuchten Kriterien Plätze in der Spitzengruppe verbuchen. Besonders hervorzuheben sind: die Studiensituation, die Betreuung der Studierenden, die Infrastruktur (insbesondere Bibliotheken und IT) sowie die hohe Zahl eingeworbener Drittmittel für Forschung und die hohe Reputation der Mannheimer ForscherInnen. Neben dem Studienprogramm wurde auch die soziologische Forschung vom Wissenschaftsrat der Bundesregierung als exzellent bewertet. Als einzige deutsche Universität erhielt die Universität Mannheim Bestnoten im Bereich „Forschungsqualität". B.A. Studierende können in Mannheim also unter exzellenten Bedingungen lernen und studieren.

Warum Mannheim?

Mannheim ist eine junge und vitale Stadt. Als Heimat der ersten deutschen Pop-Akademie bietet sie Studierenden ein lebendiges kulturelles Umfeld. Auch der Sport kommt nicht zu kurz - die Mannheimer Adler spielen ebenso in der großen SAP Arena wie die Rhein-Neckar Löwen und unzählige internationale Künstler machen auf Ihren Tourneen Halt in der Metropolregion Rhein-Neckar. Vielfältige Bars, niedrige Lebenshaltungskosten und eine gute Verkehrsinfrastruktur machen Mannheim vollends zu einer Stadt, in der man nicht nur hervorragend studieren kann. Mehr finden Sie auch hier: Allgemeine Infos zu Mannheim.