Fachspezifische Anlagen zur Prüfungsordnung

An dieser Stelle finden Sie die aktuelle Version der fachspezifischen Anlage zur Prüfungsordnung.
(Stand: 06. September 2001)

  1. Psychologie - Arbeits- und Organisationspsychologie
  2. Psychologie - Pädagogische Psychologie
  3. Psychologie - Markt- und Werbepsychologie
  4. BWL - Marketing
  5. BWL - Organisation
  6. BWL - Personalwesen
  7. VWL - Volkswirtschaftslehre
  8. Jura - Öffentliches Recht
  9. Erziehungswissenschaft - Erziehungswissenschaft

Nach §24 (4) der Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Sozialwissenschaften kann der Vorsitzende des Prüfungsausschusses in begründeten Ausnahmefällen auch ein anderes Wahlpflichtfach zulassen.


1 Wahlpflichtfach Arbeits- und Organisationspsychologie

Neue Regelung:

Ab dem HWS 2010 werden die Prüfungen im Wahlpflichtfach A+O Psychologie im jährlichen Turnus angeboten. Voraussetzung für die Prüfung in Arbeits- und Organisationspsychologie ist der Besuch der Vorlesung in L1: Arbeits- und Organisationspsychologie im HWS und der Besuch des Seminars L2: Schwerpunkte der Arbeits- und Organisationspsychologie im FSS. Die Prüfung findet im Prüfungszeitraum im Anschluss an das L2 Seminar statt.

Grundstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
Vorlesung Psychologie der Wahrnehmung
(Allgemeine Psychologie I)
24
Vorlesung Psychologie des Lernens und Gedächtnisses
(Allgemeine Psychologie II)
24
Vorlesung Psychologie der Motivation
(Allgemeine Psychologie II)
24
Vorlesung Einführung in die Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung24
Seminar zu speziellen Aspekten der Allgemeinen Psychologie I oder II24
Seminar zu speziellen Aspekten
der Differentiellen Psychologie und Persönlichkeitsforschung
24
Summe1224

Prüfungsleistungen und Leistungsnachweise:

Zum Abschluss des Grundstudiums wird eine 180-minütige Klausur - bestehend aus den Teilen Wahrnehmung, Lernen und Gedächtnis, Motivation und Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung geschrieben. Zum Bestehen der Klausur ist die mit mind. ",ausreichend" bewertete Bearbeitung von wenigstens drei (der vier) Teilbereichen erforderlich. Eine nichtbestandene Klausur muss insgesamt wiederholt werden, eine Wiederholung einzelner Teilbereiche ist nicht möglich. Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung ist die Vorlage eines Scheines entweder aus einem Seminar zu speziellen Aspekten der Allgemeinen Psychologie oder zu speziellen Aspekten der Differentiellen Psychologie und Persönlichkeitsforschung.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Leistung der 180-minütigen Klausur. Die Fachnote ist "nicht ausreichend" wenn einer der drei Teilbereiche mit "nicht ausreichend" bewertet wurde. Im anderen Fall setzt sich die Fachnote gleichgewichtig aus den Noten der drei Teilbereiche zusammen.

Leistungspunkte:

Für den Besuch einer Vorlesung werden 4 Leistungspunkte vergeben; die zusätzlich zur Teilnahme geforderte Leistung kann entweder durch die mit mind. "ausreichend" bewertete Beantwortung der Frage zum Gebiet der Vorlesung in der Klausur oder durch eine mündl. Prüfung (Dauer 20 Minuten) im Anschluss an die Vorlesung nachgewiesen werden. Für die regelmäßige Teilnahme an einem Seminar und die Übernahme eines Referates mit schriftlicher Ausarbeitung werden ebenfalls 4 Leistungspunkte vergeben.

Hauptstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
Vorlesung Einführung in die Arbeitspsychologie24
Vorlesung Einführung in die Organisationspsychologie24
Seminar Themenschwerpunkt aus der Arbeitspsychologie (Arbeit, Organisation)23 (siehe 1)
Seminar Themenschwerpunkt aus der Organisationspsychologie (Interaktion, Individuum)24
Seminar Seminar zu aktuellen Forschungsfragen24
Mündliche Prüfung 6
Summe1024 (siehe 2)

(1) In einem der drei Seminare muss ein Fachschein erworben werden (4 Leistungspunkte), in einem weiteren Seminar ein Teilnahmeschein (3 Leistungspunkte) (vgl. die Ausführungen zu Prüfungsleistungen und Leistungsnachweisen). Es wird empfohlen, in einem weiteren Seminar einen zusätzlichen Teilnahmenachweis zu erwerben (3 Leistungspunkte).

(2) Die Summe der Leistungspunkte ergibt sich, wenn wie empfohlen in einem Seminar ein Fachschein und in den übrigen beiden ein Teilnahmeschein erworben wird.

Prüfungsleistungen und Leistungsnachweise:

Es müssen zwei Seminarscheine erworben werden, ein Seminarschein (Fachschein) der eine regelmäßige Teilnahme, die Übernahme eines Referates und einer schriftlichen Hausarbeit umfasst und ein weiterer Teilnahmeschein, der eine regelmäßige Teilnahme und die Übernahme eines Referates umfasst. Diese können in Seminaren zu Themenschwerpunkten der Arbeits- und Organisationspsychologie oder in Seminaren zu aktuellen Forschungsfragen erworben werden, nicht in Blockveranstaltungen. Die Seminarscheine müssen bei der Anmeldung zur mündl. Prüfung vorgelegt werden . Weiterhin ist im Prüfungsfach Arbeits- und Organisationspsychologie eine Abschlussklausur von 240-minütiger Dauer und eine mind. 20-minütige mündl. Abschlussprüfung anzufertigen bzw. zu absolvieren. Die Klausur besteht aus zwei Fragen aus dem Themengebiet der Arbeitspsychologie und zwei Fragen aus dem Themengebiet der Organisationspsychologie. Aus jedem Gebiet muss ein Thema bearbeitet werden.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Leistung der 240-minütigen Klausur und der mündl. Prüfung. Beide Noten gehen gleichgewichtig in die Fachnote ein.

Leistungspunkte:

Für den Besuch der beiden Vorlesungen und das Bestehen der Abschlussklausur werden 8 Leistungspunkte vergeben. Ist es für Studierende aus dem Ausland nicht möglich, beide Vorlesungen zu besuchen, so kann nach der Vorlesung in einem Teilbereich am Ende des Semesters eine mündl. Prüfung von 20 Minuten abgelegt werden, hierfür werden 4 Leistungspunkte vergeben. Für die regelmäßige Teilnahme an einem Seminar und die Übernahme eines Referates mit schriftlicher Ausarbeitung werden 4 Leistungspunkte, für den Teilnahmeschein (regelmäßige Teilnahme und Übernahme eines Referates) werden 3 Leistungspunkte vergeben. Für die mündl. Prüfung werden 6 Leistungspunkte vergeben.


2 Wahlpflichtfach Pädagogische Psychologie

Grundstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
Vorlesung Psychologie des Denkens und der Sprache
(Allgemeine Psychologie I)
24
Vorlesung Psychologie des Lernens und Gedächtnisses
(Allgemeine Psychologie II)
24
Vorlesung Psychologie der Motivation
(Allgemeine Psychologie II)
24
Vorlesung Einführung in die Entwicklungspsychologie24
Seminar zu speziellen Aspekten
der Allgemeinen Psychologie I oder II
24
Seminar zu speziellen Aspekten der Entwicklungspsychologie24
Summe1224

Prüfungsleistung und Leistungsnachweise:

Zum Abschluss des Grundstudiums wird eine 180-minütige Klausur - bestehend aus den Teilen Denken und Sprache, Lernen und Gedächtnis, Motivation und Entwicklungspsychologie geschrieben. Zum Bestehen der Klausur ist die mit mind. "ausreichend" bewertete Bearbeitung von wenigstens drei (der vier) Teilbereichen erforderlich. Eine nichtbestandene Klausur muss insgesamt wiederholt werden, eine Wiederholung einzelner Teilbereiche ist nicht möglich. Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung ist die Vorlage eines Scheines entweder aus einem Seminar zu speziellen Aspekten der Allgemeinen Psychologie oder zu speziellen Aspekten der Entwicklungspsychologie.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Leistung der 180-minütigen Klausur. Die Fachnote ist "nicht ausreichend", wenn einer der drei Teilbereiche mit "nicht ausreichend" bewertet wurde. Im anderen Fall setzt sich die Fachnote gleichgewichtig aus den Noten der drei Teilbereiche zusammen.

Leistungspunkte:

Für den Besuch einer Vorlesung werden 4 Leistungspunkte vergeben; die zusätzlich zur Teilnahme geforderte Leistung kann entweder durch die mit mind. "ausreichend" bewertete Beantwortung der Frage zum Gebiet der Vorlesung in der Klausur oder durch eine mündl. Prüfung (Dauer 20 Minuten) im Anschluss an die Vorlesung nachgewiesen werden. Für die regelmäßige Teilnahme an einem Seminar und die Übernahme eines Referates mit schriftlicher Ausarbeitung werden ebenfalls 4 Leistungspunkte vergeben.

Hauptstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
Vorlesung Grundlagen der Pädagogischen Psychologie26
Seminar Grundlagen der Pädagogischen Psychologie24
Seminar Grundlagen der Pädagogischen Psychologie24
Seminar Beratung für Lernen und Entwicklung24
Seminar Beratung für Lernen und Entwicklung24
Mündl. Prüfung 6
Summe1028

Prüfungsleistung und Leistungsnachweise:

Ein müssen zwei Seminarscheine erworben werden, davon einer im Bereich "Grundlagen der Pädagogischen Psychologie" und ein Seminarschein im Bereich "Beratung für Lernen und Entwicklung". Die Seminarscheine müssen bei der Anmeldung zur mündl. Prüfung vorgelegt werden. Weiterhin ist im Prüfungsfach Pädagogische Psychologie eine 240-minütige Klausur und eine mündl. Prüfung von mind. 20 Minuten anzufertigen bzw. zu absolvieren.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Leistung der 240-minütigen Klausur und der mündl. Prüfung. Beide Noten gehen gleichgewichtig in die Fachnote ein.

Leistungspunkte:

Für die im Anschluss an die Vorlesung absolvierte 240-minütige Klausur werden 6 Leistungspunkte vergeben. Für die regelmäßige Teilnahme an einem Seminar und die Übernahme eines Referates mit schriftlicher Ausarbeitung werden 4 Leistungspunkte vergeben. Für das Bestehen der mündl. Prüfung werden 6 Leistungspunkte vergeben.

 


 

3 Wahlpflichtfach Markt- und Werbepsychologie

Grundstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
Vorlesung Psychologie der Wahrnehmung
(Allgemeine Psychologie I)
24
Vorlesung Psychologie des Lernens und Gedächtnisses
(Allgemeine Psychologie II)
24
Vorlesung Psychologie der Motivation
(Allgemeine Psychologie II)
24
Vorlesung Einführung in die Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung24
Seminar zu speziellen Aspekten der Allgemeinen Psychologie I oder II24
Seminar zu speziellen Aspekten
der Differentiellen Psychologie und Persönlichkeitsforschung
24
Summe1224

Prüfungsleistungen und Leistungsnachweise:

Zum Abschluss des Grundstudiums wird eine 180-minütige Klausur - bestehend aus den Teilen Wahrnehmung, Lernen und Gedächtnis, Motivation und Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung geschrieben. Zum Bestehen der Klausur ist die mit mind. ",ausreichend" bewertete Bearbeitung von wenigstens drei (der vier) Teilbereichen erforderlich. Eine nichtbestandene Klausur muss insgesamt wiederholt werden, eine Wiederholung einzelner Teilbereiche ist nicht möglich. Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung ist die Vorlage eines Scheines entweder aus einem Seminar zu speziellen Aspekten der Allgemeinen Psychologie oder zu speziellen Aspekten der Differentiellen Psychologie und Persönlichkeitsforschung.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Leistung der 180-minütigen Klausur. Die Fachnote ist "nicht ausreichend" wenn einer der drei Teilbereiche mit "nicht ausreichend" bewertet wurde. Im anderen Fall setzt sich die Fachnote gleichgewichtig aus den Noten der drei Teilbereiche zusammen.

Leistungspunkte:

Für den Besuch einer Vorlesung werden 4 Leistungspunkte vergeben; die zusätzlich zur Teilnahme geforderte Leistung kann entweder durch die mit mind. "ausreichend" bewertete Beantwortung der Frage zum Gebiet der Vorlesung in der Klausur oder durch eine mündl. Prüfung (Dauer 20 Minuten) im Anschluss an die Vorlesung nachgewiesen werden. Für die regelmäßige Teilnahme an einem Seminar und die Übernahme eines Referates mit schriftlicher Ausarbeitung werden ebenfalls 4 Leistungspunkte vergeben.

Hauptstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
Vorlesung Markt- und Werbepsychologie I24
Vorlesung Markt- und Werbepsychologie II2
Schwerpunktseminar Ausgewählte Themen der MWP23 [siehe (1)]
Schwerpunktseminar Ausgewählte Themen der MWP24
Schwerpunktseminar Ausgewählte Themen der MWP24
Mündliche Prüfung 6
Summe10

24 [siehe (2)]

(1) In einem der drei Seminare muss ein Fachschein erworben werden (4 Leistungspunkte), in einem weiteren Seminar ein Teilnahmeschein (3 Leistungspunkte) (vgl. die Ausführungen zu Prüfungsleistungen und Leistungsnachweisen). Es wird empfohlen, in einem weiteren Seminar einen zusätzlichen Teilnahmenachweis zu erwerben (3 Leistungspunkte).
(2) Die Summe der Leistungspunkte ergibt sich, wenn wie empfohlen in einem Seminar ein Fachschein und in den übrigen beiden ein Teilnahmeschein erworben wird.

Prüfungsleistungen und Leistungsnachweise:

Es müssen zwei Seminarscheine erworben werden, ein Seminarschein (Fachschein) der eine regelmäßige Teilnahme, die Übernahme eines Referates und einer schriftlichen Hausarbeit umfasst und ein weiterer Teilnahmeschein, der eine regelmäßige Teilnahme und die Übernahme eines Referates umfasst. Diese können in Seminaren zu Themenschwerpunkten der Arbeits- und Organisationspsychologie oder in Seminaren zu aktuellen Forschungsfragen erworben werden, nicht in Blockveranstaltungen. Die Seminarscheine müssen bei der Anmeldung zur mündl. Prüfung vorgelegt werden . Weiterhin ist im Prüfungsfach Arbeits- und Organisationspsychologie eine Abschlussklausur von 240-minütiger Dauer und eine mind. 20-minütige mündl. Abschlussprüfung anzufertigen bzw. zu absolvieren. Die Klausur besteht aus zwei Fragen aus dem Themengebiet der Arbeitspsychologie und zwei Fragen aus dem Themengebiet der Organisationspsychologie. Aus jedem Gebiet muss ein Thema bearbeitet werden.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Leistung der 240-minütigen Klausur und der mündl. Prüfung. Beide Noten gehen gleichgewichtig in die Fachnote ein.

Leistungspunkte:

Für den Besuch der beiden Vorlesungen und das Bestehen der Abschlussklausur werden 8 Leistungspunkte vergeben. Ist es für Studierende aus dem Ausland nicht möglich, beide Vorlesungen zu besuchen, so kann nach der Vorlesung in einem Teilbereich am Ende des Semesters eine mündl. Prüfung von 20 Minuten abgelegt werden, hierfür werden 4 Leistungspunkte vergeben. Für die regelmäßige Teilnahme an einem Seminar und die Übernahme eines Referates mit schriftlicher Ausarbeitung werden 4 Leistungspunkte, für den Teilnahmeschein (regelmäßige Teilnahme und Übernahme eines Referates) werden 3 Leistungspunkte vergeben. Für die mündl. Prüfung werden 6 Leistungspunkte vergeben.

 


 

 

 

4 Wahlpflichtfach BWL - Marketing

Grundstudium

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
WS/SSAbsatzwirtschaftVorlesung + Übung2 + 1560 minütige Klausur
WS/SSUnternehmungspolitikVorlesung + Übung2 + 1560 minütige Klausur
WS/SSProduktionswirtschaftVorlesung + Übung2 + 1560 minütige Klausur
Summe  915 

Prüfungsleistung:

Studienbegleitend wird je eine Klausur von 60-minütiger Dauer zu den Teilgebieten A bsatzwirtschaft, Produktionswirtschaft und Unternehmungspolitik geschrieben.

Fachnote:

Die Fachnote entspricht dem arithmetischen Mittel der drei Fachnoten, die mindestens mit der Note "ausreichend" (4,0) bewertet wurde.

Leistungspunkte:

Je 5 ECTS-Leistungspunkte werden für das Bestehen der drei Klausuren vergeben.

Hauptstudium

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
WSMarketingtheorieVorlesung2460 minütige Klausur
WSProdukt- und PreismanagementVorlesung + Übung2 + 1660 minütige Klausur
SSKommunikations- und DistributionsmanagementVorlesung + Übung2 + 1660 minütige Klausur
SSMarktforschungVorlesung + Übung2 + 1660 minütige Klausur
Summe  1122 

Prüfungsleistungen:

Es werden vier Klausuren von je 60-minütiger Dauer geschrieben.

Fachnote:

Die Fachnote entspricht dem gewichteten arithmetischen Mittel der Noten aus den jeweiligen Veranstaltungen, die mindestens mit der Note "ausreichend" (4,0) bewertet wurden (gewichtet wird mit den ECTS-Punkten dieser Veranstaltungen).

Leistungspunkte:

ECTS-Leistungspunkte werden, wie in der Tabelle aufgeführt, für das Bestehen der Klausuren vergeben.


5 Wahlpflichtfach BWL - Organisation

Grundstudium

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
WS/SSAbsatzwirtschaftVorlesung + Übung2+1560 minütige Klausur
WS/SSUnternehmungspolitikVorlesung + Übung2+1560 minütige Klausur
WS/SSProduktionswirtschaftVorlesung + Übung2+1560 minütige Klausur
Summe  915 

Prüfungsleistung:

Studienbegleitend wird je eine Klausur von 60-minütiger Dauer zu den Teilgebieten Absatzwirtschaft, Produktionswirtschaft und Unternehmungsspolitik geschrieben.

Fachnote:

Die Fachnote entspricht dem arithmetischen Mittel der drei Fachnoten, die mindestens mit der Note "ausreichend" (4,0) bewertet wurde.

Leistungspunkte:

Es werden je 5 ECTS-Leistungspunkte für das Bestehen der drei Klausuren vergeben.

Hauptstudium

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
WSOrganisationstheorienVorlesung + Übung2+14+267,5 minütige Klausur
WSOrganisationsstrukturenVorlesung + Übung2+14+267,5 minütige Klausur
SSVerhalten in OrganisationenVorlesung + Übung2+14+267,5 minütige Klausur
SSOrganisationsgestaltungVorlesung + Übung2+14+267,5 minütige Klausur
Summe  1224 

Prüfungsleistungen:

Es werden 4 Klausuren von 67,5-minütiger Dauer pro VL, einschließlich der dazugehörigen Übung geschrieben.

Fachnote:

Die Fachnote entspricht dem gewichteten arithmetischen Mittel der Noten aus den jeweiligen Veranstaltungen, die mindestens mit der Note "ausreichend" (4,0) (gewichtet wird mit den ECTS-Punkten dieser Veranstaltungen).

Leistungspunkte:

Die Leistungspunkte werden, wie in der Tabelle aufgeführt, für das Bestehen der Klausuren vergeben.


6 Wahlpflichtfach BWL - Personalwesen

Grundstudium

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
WS/SSAbsatzwirtschaftVorlesung + Übung2+1560 minütige Klausur
WS/SSUnternehmungspolitikVorlesung + Übung2+1560 minütige Klausur
WS/SSProduktionswirtschaftVorlesung + Übung2+1560 minütige Klausur
Summe  915 

Prüfungsleistung:

Studienbegleitend wird je eine Klausur von 60-minütiger Dauer zu den Teilgebieten Absatzwirtschaft, Produktionswirtschaft und Unternehmungspolitik geschrieben.

Fachnote:

Die Fachnote entspricht dem arithmetischen Mittel der drei Fachnoten, die mindestens mit der Note "ausreichend" (4,0) bewertet wurde.

Leistungspunkte:

Es werden je 5 ECTS-Leistungspunkte für das Bestehen der drei Klausuren vergeben.

Hauptstudium

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
WSTheorie und Praxis von Personal und ArbeitVorlesung + Übung2 + 1690 minütige Klausur
WSPersonalforschungVorlesung12
SSPersonalauswahl, Leistung und EntgeltVorlesung + Übung2 + 1670 minütige Klausur
SSPersonalentwicklungVorlesung + Übung2 + 1670 minütige Klausur
Summe  1020 

Wahlblock

Aus dem Wahlblock ist eine der hier vier angebotenen Veranstaltungen zu absolvieren:

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
WSHuman Resource Management and Employment Relations in EuropeVorlesung + Übung1 + 14Klausur (45 min.) und Präsentation
WSArbeitswissenschaftVorlesung24Klausur (45 min.)
WSProjektseminarSeminar24Seminararbeit und Präsentation
SSSeminar Personalwirtschaftliche und arbeitsrechtliche Probleme in der PraxisSeminar24Seminararbeit und Präsentation
Summe  24 
Gesamtsumme Pflichtblock + Wahlblock  1224 

Prüfungsleistungen:

In den jeweiligen Veranstaltungen müssen folgende Prüfungsleistungen erbracht werden:

Innerhalb des Pflichtblocks:
  • Theorie und Praxis von Personal und Arbeit, Personalforschung: eine Klausur von 90 Minuten Dauer.
  • Personalauswahl, Leistung und Entgelt: eine Klausur von 70 Minuten Dauer.
  • Personalentwicklung: eine Klausur von 70 Minuten Dauer.

Innerhalb des Wahlblocks:
  • Human Resource Management and Employment Relations in Europe: eine Hausarbeit und Präsentation.
  • Arbeitswissenschaft: eine Klausur.
  • Projektseminar: eine Seminararbeit und Präsentation.
  • Seminar Personalwirtschaftliche und arbeitsrechtliche Probleme in der Praxis: eine Seminararbeit und Präsentation.

Fachnote:

Die Fachnote entspricht dem gewichteten arithmetischen Mittel der Noten aus den jeweiligen Veranstaltungen, die mindestens mit der Note "ausreichend" (4,0) bewertet wurde (gewichtet wird mit den ECTS-Punkten dieser Veranstaltungen).

Leistungspunkte:

ECTS-Leistungspunkte werden, wie in der Tabelle aufgeführt, für das Bestehen der Klausuren und Seminare vergeben.


7  Wahlpflichtfach VWL

Grundstudium

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
SSMikroökonomik IVorlesung + Übung2+2690 minütige Klausur
WSMarkoökonomik IVorlesung + Übung2+2690 minütige Klausur
Summe  812 

Prüfungsleistungen:

Studienbegleitend wird je eine Klausur von 90 Minuten Dauer zu den Vorlesungen Mikro I und Makro I geschrieben.

Leistungspunkte:

Je 6 Leistungspunkte werden für das Bestehen der zwei Klausuren vergeben.

Fachnote:

Die Fachnote errechnet sich als das mit den jeweiligen Leistungspunkten gewichtete arithmetische Mittel der einzelnen Klausurnoten.

Hauptstudium

Es muss mindestens eine der folgenden beiden Veranstaltungen absolviert werden:

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
WSMikroökonomik IIVorlesung + Übung2+2690 minütige Klausur
SSMakroökonomik IIVorlesung + Übung2+2690 minütige Klausur

Falls nicht beide der obigen Veranstaltungen absolviert werden, muss eine der folgenden Veranstaltungen gewählt werden:

TurnusVeranstaltungArtSWSECTSPrüfungsleistung
SSMikroökonomik IIIVorlesung + Übung2+2790 minütige Klausur
SSMakroökonomik IIIVorlesung + Übung2+2790 minütige Klausur
WSTheorie des internationalen HandelsVorlesung + Übung2+2790 minütige Klausur
WSGrundlagen der ÖkonometrieVorlesung + Übung2+2790 minütige Klausur
WSFinanzwissenschaft IVorlesung + Übung2,5+28115 minütige Klausur
SSFinanzwissenschaft IIVorlesung + Übung2,5+28115 minütige Klausur
WSWirtschaftspolitik IVorlesung + Übung2,5+28115 minütige Klausur
SSWirtschaftspolitik IIVorlesung + Übung2,5+28115 minütige Klausur
Summe  8-8,512-14 

Prüfungsleistungen:

Es wird zu jeder Vorlesung eine Klausur von 45 Minuten Dauer pro Semesterwochenstunde geschrieben.

Leistungspunkte:

Die Leistungspunkte werden entsprechend der Tabelle für das Bestehen der Klausuren vergeben.

Fachnote:

Die Fachnote errechnet sich als das mit den jeweiligen Leistungspunkten gewichtete arithmethische Mittel der einzelnen Klausuren.


8  Wahlpflichtfach Öffentliches Recht

Grundstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
VL Staatsrecht I (Grundrechte)45
VL Staatsrecht II (Staatsorganisationsrecht)35
VL Verfassungsgeschichte25
Übung im Öffentlichen Recht für Anfänger29
Summe1124

Prüfungsleistungen und Leistungsnachweise:

Für die Anmeldung zur Übung "Öffentliches Recht für Anfänger" müssen die drei genannten Vorlesungen mit einer bestandenen Klausur abgeschlossen werden. Die Prüfungsleistung für das Vordiplom wird in der Übung "Öffentliches Recht für Anfänger" erbracht. Die Vordiplomsprüfung ist bestanden, wenn eine Hausarbeit und eine als "Zwischenprüfungsklausur" ausgegebene Klausur im Rahmen dieser Übung bestanden sind.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus dem arithmetischen Mittel der Note für die Hausarbeit und der Note für die bestandene Klausur.

Leistungspunkte:

Leistungspunkte werden für das Bestehen der Klausuren zu den Vorlesungen und für den Nachweis des Übungsscheins/der Vordiplomsleistung (Hausarbeit und Klausur in der Übung "Öffentliches Recht für Anfänger") entsprechend der obigen Tabelle vergeben.

Hauptstudium

Zur Abschlussprüfung kann nur zugelassen werden, wer Vorlesungen in einem Umfang von mindestens 8 SWS besucht hat. Weiterhin muss ein Seminar im öffentlichen Recht, in Rechtsphilosophie oder Rechtssoziologie besucht werden. Die Vorlesungen können aus folgendem Angebot zusammengestellt werden:

VeranstaltungSWS
VL Allgemeines Verwaltungsrecht I4
VL Allgemeines Verwaltungsrecht II (Staatshaftungsrecht)2
VL Allgemeines Völkerrecht4
VL Europarecht4
VL Wirtschaftsverwaltungsrecht2
VL Kommunalrecht2
VL Bau- und Raumordnungsrecht2
VL Beamtenrecht2
VL Verwaltungsprozessrecht2
Seminar zum öffentlichen Recht, zur Rechtsphilosophie oder zur Rechtssoziologie2
Insgesamt im Hauptstudium zu besuchende Veranstaltungen:10 SWS

Prüfungsleistungen und Leistungsnachweise:

Im Seminar zum öffentlichen Recht, zur Rechtsphilosophie oder Rechtssoziologie muss ein Leistungsnachweis erworben werden (aufgrund einer schriftlichen Seminararbeit und eines mündlichen Referates), der bei der Anmeldung zur Abschlussklausur (Diplomklausur) vorgelegt werden muss. Die Abschlussprüfung/Diplomprüfung für das Wahlpflichtfach "Öffentliches Recht" besteht aus einer 240-minütigen Klausur und einer 20-minütigen mündlichen Prüfung. Inhalt von Klausur und Prüfung ist der Stoff der Vorlesungen, die im Hauptstudium besucht wurden und bei der Meldung zur Prüfung anzugeben sind.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Klausurnote und der Note der mündlichen Prüfung im Verhältnis 2 : 1.

Leistungspunkte:

Leistungspunkte werden für den Leistungsnachweis im Seminar zur Rechtsphilosophie oder Rechtssoziologie (8 Punkte), das Bestehen der Abschlussklausur (10 Punkte) und das Bestehen der mündlichen Prüfung (6 Punkte) vergeben.


9 Wahlpflichtfach Erziehungswissenschaft

Grundstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
VL Einführung in die Erziehungswissenschaft24
VL Allgemeine Erziehungswissenschaft24
VL Einführung in die Entwicklungspsychologie24
Übung zu speziellen Aspekten der Allgemeinen Erziehungswissenschaft24
Übung zu speziellen Aspekten der Entwicklungspsychologie24
Summe1020

Prüfungsleistung und Leistungsnachweise:

Zum Abschluss des Grundstudiums wird eine 180-minütige Klausur - bestehend aus den Teilen Allgemeine Erziehungswissenschaft und Entwicklungspsychologie geschrieben. Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung ist die Vorlage eines Scheines entweder aus einer Übung zu speziellen Aspekten der Allgemeinen Erziehungswissenschaft oder zu speziellen Aspekten der Entwicklungspsychologie. Zum Bestehen der Klausur ist die mit mindestens "ausreichend" bewertete Bearbeitung von beiden Teilbereichen erforderlich. Eine nicht bestandene Klausur muss insgesamt wiederholt werden, eine Wiederholung eines Teilbereiches ist nicht möglich.

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Leistung der 180-minütigen Klausur. Die Fachnote ist "mangelhaft", wenn einer der beiden Teilbereiche mit "mangelhaft" bewertet wurde. Im anderen Fall setzt sich die Fachnote gleichwertig aus den Noten der zwei Teilbereiche zusammen.

Leistungspunkte:

Für den Besuch einer Vorlesung werden 4 Leistungspunkte vergeben; die zusätzlich zur Teilnahme geforderte Leistung kann entweder durch die mit mind. "ausreichend" bewertete Beantwortung von Fragen zum Gebiet der Vorlesung in einer Klausur oder durch eine mündliche Prüfung (Dauer 20 Minuten) im Anschluss an die Vorlesung nachgewiesen werden. Für die regelmäßige Teilnahme an einer Übung und die Übernahme eines Referates mit schriftlicher Ausarbeitung werden ebenfalls 4 Leistungspunkte vergeben.

Hauptstudium

VeranstaltungSWSLeistungspunkte
Vorlesung Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme26
Vorlesung Grundlagen der Pädagogischen Psychologie26
Seminar Allgemeine Erziehungswissenschaft24
Seminar Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme24
Seminar Grundlagen der Pädagogischen Psychologie24
Seminar Grundlagen der Pädagogischen Psychologie24
Mündliche Prüfung 6
Summe1234

Prüfungsleistung und Leistungsnachweise:

Es müssen zwei Seminarscheine erworben werden, davon einer im Bereich "Allgemeine Erziehungswissenschaft" (Punkte 3 und 4) und einer in "Pädagogischen Psychologie" (Punkte 5 und 6). Die Seminarscheine müssen bei der Anmeldung zur mündlichen Prüfung vorgelegt werden. Weiterhin ist im Prüfungsfach Erziehungswissenschaft eine 240-minütige Klausur und eine mündliche Prüfung von mindestens 20 Minuten zu absolvieren. Geprüft werden jeweils die beiden Bereiche "Allgemeine Erziehungswissenschaft" und "Pädagogische Psychologie".

Fachnote:

Die Fachnote ergibt sich aus der Leistung der 240-minütigen Klausur und der mündlichen Prüfung. Beide Noten gehen gleichgewichtig in die Fachnote ein.

Leistungspunkte:

Für den Besuch der Vorlesung zusammen mit dem Bestehen der Abschlussklausur werden 6 Leistungspunkte vergeben. Die Inhalte der Vorlesung sind Gegenstand einer mündlichen Prüfung, die in die Abschlussprüfung eingeht. Hierfür werden sechs Leistungspunkte vergeben. Für die regelmäßige Teilnahme an einem Seminar und die Übernahme eines Referates mit schriftlicher Ausarbeitung werden 4 Leistungspunkte vergeben. Für die mündliche Prüfung werden 6 Leistungspunkte vergeben.