Rankings

Die Politikwissenschaft in Mannheim wurde wiederholt für ihre Exzellenz in Forschung und Lehre in vergleichenden Rankings ausgezeichnet.

2017



Internationales Shanghai-Ranking bestätigt: Die Universität Mannheim ist in ihrem Kernbereich „Social Sciences“ herausragend. In den Fächern Political Sciences, Business Administration, Finance und Sociology ist die Universität Mannheim beste deutsche Universität / in Economics und Communications unter den besten dreien und in Management und Communication bundesweit jeweils unter den besten vier Universitäten. Mehr...

Das neue QS World University Ranking bewertet die Universität Mannheim als beste Universität Deutschlands im Bereich Sozialwissenschaften. Im Fach Politikwissenschaften belegt sie Platz 51-100 weltweit und damit, zusammen mit der LMU-München, Platz 3 hinter der Freien Universität Berlin (Platz 17) und der Humboldt-Universität zu Berlin (Platz 50)  in Deutschland. Zum Ranking.

2011



Der Studiengang B.A. Politikwissenschaft konnte im aktuellen Ranking vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)/Die Zeit den bundesweiten Spitzenplatz erreichen. Die Studierenden-Urteile zum Bachelorstudiengang Politikwissenschaft bescheinigen der Universität Mannheim eine sehr gute Studiensituation insgesamt. Auch in den andere+-n gerankten Kategorien – wie Betreuung durch Lehrende, Lehrangebot, Ausstattung oder Unterstützung bei einem Auslandsstudium – wird das Studium top bewertet. Die Fakten belegen das Studierendenurteil: Fast alle Studierenden, 97,9%, beenden in angemessener Zeit (nach den Kriterien des CHE-Ranking ist dies die Regelstudienzeit plus ein Semester) ihr Studium. Zahlreiche englischsprachige Lehrveranstaltungen im Curriculum unterstreichen das hervorragende Ergebnis in der Kategorie „internationale Ausrichtung des Studiengangs“. Außerdem liegen die Angebote für Studierende beim Studieneinstieg und der Bezug der Ausbildung zur Berufspraxis in der Spitzengruppe. Der hohe Standard der letzten Jahre wurde damit weiter ausgebaut. Hier geht es zum Ranking.

Der Studiengang B.A. Politikwissenschaft konnte im Ranking 2011 vom CHE/Die Zeit schon einen der Spitzenplätze erreichen. Mit nur zwei weiteren Universitäten teilte sich dieser Studiengang den ersten Platz. Spitzenwertungen wurden in den Kategorien Studierbarkeit, Forschungsgelder und Forschungsreputation erlangt. Auch die Studiensituation insgesamt wird als besonders positiv bewertet. 2008 erreichte  die Mannheimer Politikwissenschaft im Ranking vom CHE/Die Zeit in allen untersuchten Bereichen die maximale Punktzahl - als nur eines von zwei Programmen in Deutschland. Damit wurden die Ergebnisse von 2005 noch einmal verbessert. Einen Zeitvergleich der CHE-Ergebnisse können Sie hier einsehen. Damit wurden ausgezeichnet: die Studiensituation, die Betreuung der Studierenden, die Infrastruktur (insbesondere Bibliotheken und IT) sowie die hohe Zahl eingeworbener Drittmittel für Forschung  und die hohe Reputation der Mannheimer Forscher. B.A. Studierenden können in Mannheim also unter exzellenten Bedingungen lernen und studieren. Auch 2009 bestätigt eine Studie der Universität Oldenburg auf Basis der CHE Ergebnisse die Top-Position der Mannheimer Politikwissenschaft.*

2010


Im Jahr 2010 wurde Herr Prof. Dr. Berthold Rittberger von UNICUM BERUF unter  die besten "Professor/innen des Jahres" gewählt. Vor allem das Engagement im Bereich der Vorbereitung auf den Berufseinstieg der Studierenden und die entsprechenden Hilfestellungen dazu werden mit dieser Auszeichnung belohnt (www.unicum.de).

2009


In der Untersuchung des Wissenschaftsrates zur "Entwicklung der Fachstudiendauer an Universitäten von 2007 bis 2009" vom November 2011 schneidet der Studiengang B.A. Politikwissenschaft sehr gut ab. Er liegt mit einer durchschnittlichen Studiendauer von 5,4 Semestern unter dem Durchschnitt von 5,8 Semestern und zählt damit im Spitzenfeld zu den Top drei an deutschen Universitäten.

2007


2007 lobt der Focus ausdrücklich die Spitzenwerte der Mannheimer Politikwissenschaft im Bereich Lehre. Bereits 2006 erreicht die Universität Mannheim bundesweit Platz 2 in der Kategorie Sozial- und Verhaltenswissenschaften beim Ranking der  Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).  Das Ranking dokumentiert, welche Universitäten am meisten DFG-Forschungsgelder eingeworben haben.

2003


Auch im harten internationalen Wettbewerb mit vor allem US amerikanischen  und britischen Universitäten konnte die Mannheimer Politikwissenschaft im Jahr 2003 den 74. Platz weltweit - und damit einen hervoragenden 15. Platz in Europa erreichen. Unter den deutschen Universitäten ist dies erneut die Spitzenposition. Insgesamt vergleicht das Ranking von Simon Hix von der rennomierten London School of Economics and Political Sciences die Politikwissenschaft an 200 Universitäten auf Basis international sichtbarer Veröffentlichungen.



*Tepe, Markus; Schneider, Sebastian (2009): Zur Reputations- und Performanzmessung politikwissenschaftlicher Institute in Deutschland, Zeitschrift für Politikwissenschaft; 19(4); 581-608.