Universität Mannheim / Sowi / Home / Fakultät / News / 2011 - 05 HTML

Newsletter der Fakultät für Sozialwissenschaften

Ausgabe 05/2011

 

Inhalt:

 Universität

 Fakultät

Praktika und Berufseinstieg

Internationales

Verschiedenes

Universität

Verlegung eines "Stolpersteines" für Otto Selz am 27.6.2011

Am 27.06.2011 wird ein "Stolperstein" für Otto Selz verlegt. Otto Selz hatte eine ordentliche Professur für Philosophie, Psychologie u. Pädagogik der damaligen Handelshochschule Mannheim (heute: Universität Mannheim) inne und war von 1929 -1930 deren Rektor.
"Stolpersteine" gibt es mittlerweile in zahlreichen Orten Deutschlands. Nach einer Idee des Kölner Künstlers Gunter Demnig werden sie an Orten im Straßenpflaster eingelassen, wo Menschen gelebt oder gearbeitet haben, die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur wurden. Die Steine tragen eine Messingplatte, in der Namen, Lebensdaten und der Todesort der NS-Opfer eingraviert sind.

Um 10 Uhr findet in der Aula der Universität Mannheim zu diesem Anlass ein Empfang statt, bei dem der Rektor, Professor Dr. Hans-Wolfgang Arndt, einen öffentlichen Vortrag halten wird. Die Verlegung des Stolpersteins ist um 11 Uhr in N2, 4. Alle Studierenden und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zu den Stolpersteinen gibt es hier.


Fakultät

Absolventenfeier am 1. Juli 2011

In diesem Jahr findet die Absolventenfeier am Freitag, den 1. Juli, von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr in A3, Raum 001 (Hörsaal), statt. Um 21 Uhr beginnt die Absolventenparty in den Katakomben des Schlosses. Die Einladungen zur Absolventenfeier wurden bereits  verschickt und richten sich an Studierende, die ihre Bachelor- oder Masterarbeit angemeldet haben, an Absolventinnen und Absolventen der Diplom-, Lehramt- und Magisterstudiengänge, deren Zeugnisse bereits vorliegen und an Doktoranden der Fakultät sowie des CDSS, die ihre Dissertation abgeschlossen haben. Die Anmeldung für die Absolventenfeier und die Absolventenparty ist bis zum 19. Juni hier möglich.


Neue Prodekane und neuer Studiendekan

In der Sitzung des Fakultätsrates am 18. Mai 2011 wurden Prof. Dr. Thomas Gschwend und Prof. Dr. Thorsten Meiser als neue Prodekane und Prof. Dr. Thomas Gautschi als neuer Studiendekan gewählt. Alle drei treten ihr neues Amt zum HWS 2011/2012 an.


Professurvertretungen im HWS 2011/12

Folgende Professuren werden im HWS 2011/12 vertreten:

  • Die Professur für Mikrosoziologie und Sozialpsychologie (Prof. Bless) wird durch PD Dr. Marc-André Reinhard (PH Karlsruhe) vertreten 
  • Die Professur für Politische Wissenschaft III (ehem. Prof. W.C. Müller) wird durch Dr. Sonja Zmerli (TU Darmstadt und Goethe-Universität Frankfurt) vertreten
  • Die Professur für Erziehungswissenschaft I (ehem. Prof. Drewek) wird durch Dr. Dirk Ifenthaler (Universität Freiburg) vertreten
  • Die Professur für Politische Wissenschaft und Zeitgeschichte (Prof. Rittberger) wird vertreten. Sobald feststeht, wer die Professur vertritt, wird das Dekanat darüber informieren.
  • Die Professur für Statistik und Sozialwissenschaftliche Methodenlehre (Prof. Brüderl) wird durch Dr. Christian Ganser (LMU München) vertreten.


Neue Bestimmungen für die Durchführung der Lehrevaluation

Die vom Fakultätsrat neu beschlossene Version der Durchführungsbestimmungen zur studentischen Lehrevaluation der Fakultät für Sozialwissenschaften finden Sie hier.


CHE-Ranking

Die Universität Mannheim ist in der aktuellen Neuauflage des CHE-Rankings erneut eine der erfolgreichsten deutschen Hochschulen. Besonders die Fächer der Fakultät für Sozialwissenschaften werden hier lobend hervorgehoben.

Die Soziologie liegt in den Bereichen Studiensituation, Studierbarkeit, Methodenausbildung, Forschungsgelder und Forschungsreputation an der Spitze. Ein ähnlich positives Ergebnis erreicht keine weitere der untersuchten Universitäten. Das CHE bezeichnet die Soziologie in Mannheim als „ausgezeichnet“.

Auch die Politikwissenschaft hält seit Jahren ihren Platz an der deutschen Spitze. In diesem Jahr erreichte sie die beste Einstufung in vier von fünf untersuchten Bereichen

„Ich freue mich, dass wir in unseren Kernbereichen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften bundesweit erneut an der Spitze stehen“, sagte Universitäts- Rektor Professor Dr. Hans-Wolfgang Arndt.

Hier geht es zum Ranking der Soziologie und Politikwissenschaften.


Semesterzeiten für das HWS 2011/12

Die Vorlesungszeit für das HWS 2011/12 beginnt am 05.09. und endet am 09.12., die Prüfungszeit beginnt im Anschluss daran und ist somit vom 9.12. bis 23.12.2011.


Zulassungstest M.Sc. Sozial- und Kognitionspsychologie sowie M.Sc. Wirtschaftspsychologie am 14. Juli 2011

Der Zulassungstest im Rahmen der Bewerbung für die Studiengänge M.Sc. Sozial- und Kognitionspsychologie sowie M.Sc. Wirtschaftspsychologie findet am 14. Juli 2011 statt. Nähere Informationen finden Sie hier.


Praktika und Berufseinstieg

Blockseminar: Was zählt beim Berufseinstieg?

Um den Berufseinstieg für Sozial- und Geisteswissenschaftler aller Studiengänge zu erleichtern, wird ein spezifisch auf die grundlegenden Bedürfnisse dieser Zielgruppe ausgerichtetes Seminar angeboten. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Stellenlandschaft für Geistes- und Sozialwissenschaftler und lernen Stellenanzeigen systematisch zu analysieren. Durch verschiedene praktische Übungen werden eigene Stärken und Schwächen, Fähigkeiten und Wissenslücken bewusst. Im Verlauf des Seminars wird eine eigene Bewerbungsmappe mit Anschreiben und Lebenslauf erstellt. Durch die Vorstellung und Diskussion von Beispielbewerbungen werden Sie in die Rolle eines Personalverantwortlichen versetzt und können ihr Seminarwissen praktisch anwenden. Simulationen und Übungen zu Vorstellungsgesprächen und Assessment-Center runden das Seminar ab. 

Die Anmeldung zum Kurs erfolgt über das Studierendenportal .


ERASMUS-Praktika

Es gibt noch Fördergelder für Praktika zu vergeben! Mehr Informationen dazu finden Sie hier


Auslandspraktika in Sevilla (Spanien), Lichfield (England) und Bordeaux (Frankreich)

Das Institut für Fortbildung und Projektmanagement (ifpro-international) in Freiburg bietet dieses Jahr wieder im Zeitraum vom 18. September bis 18. Dezember 2011 Auslandspraktika in Sevilla (Spanien), Lichfield (England) und Bordeaux (Frankreich) an. Das Auslandspraktikum wird im Rahmen des EU-Programm LEONARDO DA VINCI-Mobilität gefördert.

Teilnehmen können arbeitsuchende und berufstätige Hochschulabsolventen/innen aus den Bereichen der Sozial- und Geisteswissenschaften, der Sozialpädagogik oder der Sozialarbeit. Sie sollten bereits über gute Sprachkenntnisse verfügen und sich durch den Auslandsaufenthalt zusätzliche Qualifikationen aneignen wollen. In den jeweiligen Ländern ist ein dreiwöchiger Sprachkurs sowie ein zehnwöchiges Berufspraktikum vorgesehen. Anmeldeschluss ist der 28.06.2011!

Interessierte erhalten weitere Informationen beim Institut für Fortbildung und Projektmanagement (ifpro-international) in Freiburg,
Kontakt für Spanien: Katrin Bäumler: baeumler@ifpro.de
Kontakt für England und Frankreich: dufner@ifpro.de
oder unter http://www.ifpro.de/


Aktuelle Praktikumsangebote - auch in der vorlesungsfreien Zeit!

Auch während der vorlesungsfreien Zeit gibt es immer wieder aktuelle Praktikumsangebote, die man in der Praktikumsbörse einsehen kann.


 Internationales

DAAD Jahresstipendien für Studierende aller Fächer

Alle Studierende, die einen einjährigen Auslandsaufenthalt planen, können sich auf eines der Jahresstipendien des DAAD bewerben. Am 15.07.2011 läuft die Bewerbungsfrist für die USA und Kanada ab. Weitere Informationen gibt es hier.


Verlängerte Bewerbungsfrist für AUB-Stipendien der Baden-Württemberg Stiftung

Bewerbungen können noch bis 30. Juni 2011 für einen Stipendienbeginn ab September 2011 eingereicht werden. 
Das Lehrangebot der deutschsprachigen Andrássy-Universität Budapest (AUB)  umfasst mittlerweile sechs Studiengänge: Master in International Economy and Business, Master in Europäischer und Internationaler Verwaltung, Master in Internationalen Beziehungen (mit Spezialisierung Europa-Studien), Master in Mitteleuropäischer Geschichte, Vergleichende Staats- und Rechtswissenschaft (Abschluss LL.M.), Mitteleuropäische Studien (Abschluss: Master of Central European Studies als second master). Es handelt sich um zweijährige Studiengänge mit Beginn zum Sommer- oder Wintersemester; der LL.M.-Studiengang kann auch in einem Jahr absolviert werden.
Zudem besteht Absolventen baden-württembergischer Universitäten die Möglichkeit, für das Studium oder eine Promotion an der AUB ein zehnmonatiges Stipendium der Baden-Württemberg Stiftung zu beantragen. 

Hier gibt es weitere Informationen zur AUB und zu den Stipendien .


AAA sucht Paten für Internationale Studierende

Das Akademische Auslandsamt der Universität Mannheim plant, die Betreuung von internationalen Vollzeitstudierenden (d.h. Studierende, die an der Universität Mannheim einen Abschluss anstreben) im Rahmen eines Patenprojekts auszubauen. Der Mannheimer "Pate" soll Ansprechpartner für einen internationalen Studierenden sein, bei studentischen Fragen und Problemen helfen und somit den Einstieg in Mannheim bzw. Deutschland und an der Universität erleichtern. Außerdem sind im Rahmen des Projekts ein interkulturelles Training für die Teilnehmer sowie ein begleitendes Kursangebot geplant.

Wer kann teilnehmen?

Das Programm ist für Mannheimer Studierende aller Fachrichtungen, die sich mindestens im 2. Semester befinden und gerne internationalen Studierenden beim Studienstart in Mannheim behilflich sein möchten. Idealerweise sollte man für mindestens ein Semester (ab dem HWS 2011/12) zur Verfügung stehen.

Welche Vorteile hat eine Patenschaft?

Das Patenprogramm ermöglicht den Paten, Kontakte zu internationalen Studierenden zu knüpfen, Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern, die eigene interkulturelle Kompetenz zu erweitern, und sich somit auf Auslandsaufenthalte vorzubereiten. Nicht zuletzt entstehen aus Patenschaften oft langjährige Freundschaften!

Wie kann man sich anmelden?

Wer Interesse hat und gerne als Pate zur Verfügung stehen würden oder noch weitere Informationen haben möchten, melden sich bitte bei Judith Stoffel, Akademisches Auslandsamt. Bitte immer auch den Studiengang angeben.


Be International - Werde Visum-Buddy im HWS 2011/12

VISUM, der Verein internationaler Studentenpatenschaften an der Universität Mannheim, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den über 500 Austauschstudenten, die jedes Semester nach Mannheim kommen, eine unvergessliche Zeit zu bereiten. Dazu gehört natürlich auch der direkte Kontakt zu deutschen Studierenden. Wer also gerne mal ein bisschen internationale Luft schnuppern möchte, kann sich ganz einfach online anmelden und bekommt dann seinen "Buddy" für das kommende Semester.

Alle Informationen über das Buddy-Programm und VISUM gibt es hier.


 Verschiedenes

Spendenübergabe an das Kindergartenlabor

Studenten der Politikwissenschaft der Universität Mannheim unterstützen das Bildungsprojekt Kindergartenlabor.
Im Rahmen des 25. Sandhofener Straßenlaufs sammelte das Team des Masterstudiengangs Political Science 250 Euro. Der Ansatz, Kinder mit spannenden Experimenten für Naturwissenschaften zu begeistern, überzeugte die Gruppe. „Wir freuen uns über jede Unterstützung“ so Bildungsclown Jörn, „besonders wenn sich eine längerfristige Zusammenarbeit abzeichnet.“


 

Sie können auf die neue Ausgabe so wie vergangene Ausgaben des Newsletters auch über die Homepage der Fakultät zugreifen: http://home.sowi.uni-mannheim.de/fakultaet/informationen_zur_fakultaet/newsletter/

Für weitere Neuigkeiten an der Fakultät für Sozialwissenschaften besuchen Sie auch unsere Internetseite http://www.sowi.uni-mannheim.de.

Anregungen und Kommentare? Bitte an lutz.poehlmann@sowi.uni-mannheim.de. Keine Gewähr für Irrtümer und Tippfehler!